Thursday, December 31, 2009

Frohes neues Jahr/Happy New Year


To all of you. May your wishes all come true and be 2010 a great and fortunate year for all of you!


Wednesday, December 30, 2009

Hagen Rether über den Papst

Nur damit keine Missverständnisse entstehen: Hagen Rether ist KABARETTIST. Das folgende ist SATIRE!

Soviel gesagt, schaut bzw. hoert selbst:


Sehr gute Anleitung zur Einrichtung eines Kinderschutzes unabhängig vom Betriebssystem

Mit dieser Anleitung lässt sich hervorragend in einem Hausnetzwerk ein Internetfilter einrichten, der auch bei dynamischer DNS Vergabe noch funktioniert. Das ganze basiert auf www.opendns.org und funktioniert sehr gut. Für eine harte Sperre kann man z.B. die Fritzbox direkt umstellen.

Natürlich hängt es davon ab, wie man Inhalte filtern will, ob der DNS Server am einzelnen Rechner geändert wird, oder aber in der Fritzbox. Denn in der Box gilt dieser eine Filter für ALLE PCs, während man mit einer Einrichtung auf jeder einzelnen Maschine die Filterung selektiver machen kann und z.B. mit zunehmendem Alter auch weitere Inhalte freigeben kann.
Allerdings sollte dann diese Konfiguration regelmässig geprüft werden, da bei einer Einrichtung auf den einzelnen PCs natürlich die Möglichkeit, den Filter zu hacken bei weitem grösser ist.

Friday, December 25, 2009

Ein absolut genialer Jahresrückblick

Mit grossem Dank an Beate und Schorsch für dieses Fundstück aus den Tiefen des Netzes.

Wednesday, December 23, 2009

Netbook Schnäppchen allenthalben

Wer sich schon länger mit dem Gedanken trägt, sich einen Netbook anzuschaffen, sollte jetzt zuschnappen. Zur CES im Januar kommen mind. 80 neue Pinetrail Modelle auf den Markt. Die neuen Chips sind kleiner und stromsparender, aber in der ersten Generation noch nicht wirklich performanter. Man hat also jetzt durchaus mit einem aktuellen Atom Netbook ein gutes Gerät. Worauf man achten sollte sind:
Mattes Display, mind. ein 6 Zellen Akku, der Laufzeiten bis zu 8 Stunden verspricht. Und für alle, die Linux aufspielen wollen, ist eine kurze Suche in den Foren bezüglich der Kompatibilität des Geräts mit der Wunschdistribution Pflicht.

Weiterhin sollte das Netbook 1GByte Hauptspeicher, eine grosse SSD (16GB Minimum) oder eine 160Gbyte Festplatte haben und die Tastatur sollte einem live Test unterzogen werden um zu prüfen, ob man mit der Grösse der Tasten und dem Abstand zurechtkommt.

Und noch ein Tipp: Darauf achten, dass alle Tasten an den bekannte Positionen sitzen und die übliche Grösse haben. Die ersten Netbooks litten in der Ergonomie sehr darunter, dass die Shift Taste auf der rechten Seite viel zu klein war.

Tuesday, December 22, 2009

Was für ein Signal nach Hessen: Brender bester Journalist 2009

Als ob ich es nicht geahnt hätte. Wer, wenn nicht Brender hat sich diese Auszeichnung verdient. Und es ist gleichzeitig eine schallende Ohrfeige für alle, die glauben, unbequeme weil freie Journalisten aus politischem Kalkül abzusägen wäre klug, ehrenhaft oder rechtens.

Nikolaus Brender ist Journalist des Jahres 2009!

O2 Surfstick ist da, bin begeistert

Erstaunlich,wie unproblematisch der O2 Surfstick mit meinem EeePC zu nutzen war. Einstecken. Der Stick wird AUTOMATISCH erkannt und ich kann mir eine Konfiguration aussuchen. Natürlich ist 02 mit aufgeführt und nach nicht mal 3 Minuten bin ich via UMTS Online. Respekt, so muss das funktionieren.

Das Angebot, das ich nutze, findet man unter: O2 Mobiles Internet wobei ich immer die Lösung mit UMTS Stick empfehle, dann kann ich den mobilen Zugang auf mehreren Rechnern nutzen.

Update: Und wir reden hier nicht über eine Installation unter Windows. Der Stick läuft unter ubuntu 9.10 und ich musste NICHTS zusätzlich installieren!

Wie Unwissen Menschen gefährdet. Mobilfunkgegner ohne Technikverständnis

Ein interessanter Artikel zum Thema Mobilfunkgegner und deren "rationale" Argumente.

Wie Mobilfunkgegner durch ihr Unwissen für eine höhere Strahlenbelastung in ihren Ortschaften sorge

Wer sich dazu wissenschaftlich fundiert informieren will, auf der Seite http://www.emf-portal.de/ gibt es eine ausführliche Sammlung von Studien zum Thema.

Und noch mal einen Gruss an den merkwürdigen Zeitgenossen bei der Baurechtsschulung. Ich halte es da mit Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Schnauze halten.

Ich hab den Stick übrigens nachdem sich der arme Kerl entfernt hatte, gleich wieder eingesteckt, konnte an ihm aber keine Nebenwirkungen ausser einem dümmlichen Grinsen entdecken ;)

Und noch eine weitere gute Quelle, um sich auf fundierte und wissenschaftliche Weise zu informieren, anstelle obstrusen Verschwörungstheorien zu verfallen: Das Quarks Skript zur Sendung über Mobilfunk. Hier werden objektiv die Risiken dargelegt, die es WIRKLICH gibt, und gezeigt, was WIRKLICH Sache ist. Aber ja, ich weiss liebe Mobilfunkggegner. Rangar Yogeshwar ist natürlich von der Mobilfunklobby gekauft..... Siiicher

Sunday, December 20, 2009

Terry Pratchett on Religion - 'I'd Rather Be a Rising Ape Than a Fallen Angel'

I know why i am a big Terry Pratchett fan. This guy has an enormous knowledge and a very intelligent view on things:

Saturday, December 19, 2009

Sperrvertrag der Provider taucht auf

1und1 war so freundlich, odem.org den ihnen zugesandten Sperrvertrag zur Verfügung zu stellen.

Auf diesem Wege: Danke 1und1 für diese Transparenz.

Friday, December 18, 2009

Kommunalrechtsschulung für Ortschaftsräte

Gleich gehts los mit 3 1/2 Stunden Schulung zum Kommunalrecht. Bin ja seit diesem Jahr neu gewählter Ortschaftsrat für den Teilort, in dem ich wohne. Und als Pirat ist für mich das Thema ja doppelt interessant. Mal sehen, wann meine Miträte es blicken, wenn sie sich da ins Nest als Kuckucksei geholt haben .. Arr, arr, arr.

Piraten auf dem Haller Weihnachtsmarkt

War zwar kalt, aber auch schön und erstaunlich viele wussten, worum es geht.
War zwar kalt, aber auch schön und erstaunlich viele wussten, worum es geht.

Es hat kräftig geschneit!

Winterwelt vor der Haustür
Winterwelt vor der Haustür

Tuesday, December 15, 2009

Piratenstammtisch 16. Dez.


Am 16. Dez. ab 18 Uhr treffen sich Piraten und Sympathisanten zum Bummel über den Weihnachtsmarkt und ab 20 Uhr zum Stammtisch im Dorle.

Wir sehen uns!




I was at : Weißdornweg 1-11, 74523 Schwäbisch Hall,

Saturday, December 12, 2009

Endlich Schnee!
Endlich Schnee!

Saturday, December 5, 2009

Schramm bringt das aktuelle Politikfiasko wieder mal auf den Punkt

Schramm zu Koch, Jung und der ganzen Politikerkaste:

My tooltip of the day. Feedly, create a dynamic newspaper for your homepage

Feedly allows you to create a newspaper from the feeds and rss streams you read. It is a great way to have a dynamic newspaper on your browsers startpage and get all the new informations in a newspaper style.

See the link below for the download. It is a firefox plugin so try it out and enjoy!


Monday, November 30, 2009

interessanter Service: Auf PaperC Fachbücher online kostenlos lesen

Eine Empfehlung an alle, die in dem einen oder anderen Fachbuch einfach nur mal blättern oder ein Kapitel lesen wollen ist www.paperc.de. In Kooperation mit Fachbuchverlagen kann man hier online über 1400 Titel lesen und zahlt erst, wenn man sich einzelne Abschnitte ausdrucken oder das Buch dann doch kaufen will.
Ein interessantes Konzept, gerade, weil ich einige Fachbücher kenne, aus denen mich nur einzelne Kapitel interessieren. Dafür haben sie jetzt auch den Startup Preis 2009 gewonnen.

Saturday, November 28, 2009

Horst Köhler unterschreibt das Internet Sperr Gesetz vorerst nicht !

Hier der entsprechende Eintrag von N-TV.

Köhler hat wohl gemerkt, dass das ganze Gesetz fragwürdig ist und mehr dazu geeignet, die grundgesetzlichen Bürgerrechte einzuschränken. Und vermutlich auch, dass damit den Opfern überhaupt nicht geholfen wird.

Friday, November 27, 2009

Beim ZDF wird der unabhängige Journalismus geopfert

Jetzt müssen schon unabhängige Journalisten gehen, und das unter fadenscheinigen Quotenargumenten.

Hier die Pressemitteilung der Piratenpartei zu diesem Affront.

Kann ich jetzt eigentlich meine GEZ Gebühren zum Teil als Parteispende absetzen?

Eine schöne Glosse zum Thema bietet "die Zeit".

Monday, November 23, 2009

Fertigmachen zum Ändern, und Flagge zeigen

Seit 21. Nov. bin auch ich ein Pirat, und gleich beim Stammtisch involviert... Am 16. Dez. ab 19 Uhr im Dorle in Schwäbisch Hall. Wer also sympathisiert oder selbst Haller Pirat ist, einfach vorbeischauen!

Friday, November 20, 2009

There it is: Google Chrome OS, Demovideo of Booting into it onto an Acer Netbook

And yes, it does but fast, incredibly fast, now we have to check it's real potential:

Thursday, November 19, 2009

This is a birthday present for a real geek

Yes, it is a walking turning robot and yes, it is radio controlled as you might have guessed.
Ain't that cooool ?

Monday, November 16, 2009

final preparations at NASA and our place.. go Shuttle go...
final preparations at NASA and our place.. go Shuttle go...
awaiting The Shuttle Start watching it via our beamer.
awaiting The Shuttle Start watching it via our beamer.

Saturday, November 14, 2009

Petition: Wissenschaft und Forschung - Kostenloser Erwerb wissenschaftlicher Publikationen

Bitte zeichnet die folgende Petition mit:

Petition: Wissenschaft und Forschung - Kostenloser Erwerb wissenschaftlicher Publikationen vom 20.10.2009


Anbei der Text der Petition mit der Begründung:

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass wissenschaftliche Publikationen, die aus öffentlich geförderter Forschung hervorgehen, allen Bürgern kostenfrei zugänglich sein müssen. Institutionen, die staatliche Forschungsgelder autonom verwalten, soll der Bundestag auffordern, entsprechende Vorschriften zu erlassen und die technischen Voraussetzungen zu schaffen.

Begründung

Die öffentliche Hand fördert Forschung und Entwicklung nach Angaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung jährlich mit etwa 12 Milliarden Euro. Die Ergebnisse dieser Forschung jedoch werden überwiegend in kostenpflichtigen Zeitschriften publiziert. Es ist nicht angemessen, dass der Steuerzahler für die von ihm finanzierten Forschungsergebnisse erneut bezahlen muss.

Wegen der hohen Kosten und der Vielzahl wissenschaftlicher Zeitschriften sind Forschungsergebnisse nur in wenigen Bibliotheken einsehbar. Den meisten Bürgern ist der Zugang zu der von ihnen finanzierten Wissenschaft dadurch nicht nur erschwert, sondern de facto ganz verschlossen.

Den Bürger von der Wissenschaft auszusperren ist nicht nur schädlich, sondern auch unnötig. Andere Länder haben vergleichbare Vorhaben bereits umgesetzt. Die US-Amerikanische Behörde National Institutes of Health (NIH) verlangt, dass alle von ihr finanzierten Publikationen binnen 12 Monaten an einem zentralen Ort öffentlich zugänglich sind. Die grundsätzliche Struktur des wissenschaftlichen Publikationswesen verändert sich hierdurch nicht.


Friday, November 13, 2009

Wofür brauchen wir Schaeuble und Zensursula, die community kann zensieren auch selber

Die Taz schreibt:

Offenbar wegen Relevanz-Debatte

Wikimedia löscht im Spendenticker

Offenbar aus Unlust, öffentlich kritische Kommentare zur Relevanz-Debatte auf sich sitzen zu lassen, löscht Wikimedia Deutschland in ihrer Spenden-Übersicht. VON JULIA SEELIGER


Tja, wenn man mit Kritik halt nicht umgehen kann. Der Spendenticker ist vielsagend, massive 1 Euro Spenden mit entsprechenden Kommentaren.
Ich werde mich fürs erste mal auf der englischen Wikipedia umtun, bis die Zensurstrategie der deutschen Wikimedia revidiert wird.



http://www.taz.de/1/leben/internet/artikel/1/wikimedia-loescht-im-spendenticker/

Saturday, November 7, 2009

Saturday, October 31, 2009

The great Boot Race: Vista, XP, Ubuntu 9.04 and ubuntu 9.10

Engagementpreis: GWUP unterstützt SOZIALHELDEN

ACHTUNG: Dieser Artikel darf ausdrücklich kopiert werden! Details unten. Danke!


Eigentlich eine tolle Sache: 20 soziale Initiativen, Vereine und Projekte werben noch bis zum 15. November 2009 im die Gunst der Internet-Gemeinde beim Deutschen Engagementpreis der Kampagne “GebenGibt”. Per Maus-Klick entscheidet das Web-Volk, wer den Publikumspreis bekommt - immerhin 10.000 Euro. Echt eine tolle Sache. Doch es gibt einen Haken: Der Verein “Homöopathen ohne Grenzen” (HOG) steht im Ranking kurz vor dem Sieg - ein Verein, der in Entwicklungsländern ernsthaft Homöopathie statt Medizin als Alternative gegen HIV/AIDS empfiehlt. Zitat aus einem HOG-Projekt: “Die Homöopathie ist eine sinnvolle Alternative zu den massiven Medikationen der Schulmedizin. Die eigene Lebenskraft zu stärken nützt natürlich auch den Patienten, die unter einer HIV Infektion leiden.”



Das heißt: Handlungsbedarf! Gewinnen die Homöopathen, geraten 10.000 Euro in die falschen Hände. Dagegen protestieren bereits Skeptiker und Wissenschaftler aus aller Welt in der Blogosphäre (Links siehe unten). Einzige Chance: Stimmen sammeln für einen wirklich sozialen Verein, dessen gute Platzierung das jetzt noch verhindern kann: die SOZIALHELDEN. Wir sprachen mit Raul Krauthausen, dem Initiator des Projekts.


GWUP: Raul, seit wann gibt es die SOZIALHELDEN?


Ein genaues Gründungsdatum gibt es nicht. Es muss so um 2004 oder 2005 gewesen sein. Anfangs war es eine Idee von meinem Cousin und mir. Wir waren im Urlaub und wollten mal wieder ein gemeinsames Projekt machen. Lokal und sozial sollte es sein und Spaß musste es machen. Es geht uns nicht um’s Geldverdienen sondern darum, etwas zu bewegen, zu verändern und zu gucken, was möglich ist, wenn man sich in seiner Region für etwas einsetzt. Irgendwann meinte einer von uns beiden: “Lass uns den Namen SOZIALHELDEN nehmen”. Zum Glück war die Domain http://sozialhelden.de noch frei, als wir aus dem Urlaub zurückkamen. Nun hatten wir einen Namen und aus der Vergangenheit ein paar private Projekte.



GWUP: Das war der Startschuss. Und wie ging’s weiter?


Nach einer Party bemerkte mein Cousin die vielen Pfandtflaschen in der Wohnung und fragte, ob man diese wegen des Geldes oder wegen der Ordnung zurückbringt. Wir entschieden uns für die Ordnung und überlegten uns, ob man das Pfandgeld nicht dann auch gleich spenden könnte. Eine folgenschwere Idee war geboren: Die Zeitschrift NEON hatte einen Wettbewerb ausgeschrieben. “Was fehlt in der Welt?” war die Frage. Dort reichten wir die Idee ein, gewannen ein Auto, obwohl wir beide keinen Führerschein hatten, und waren total geflasht. Einen smart-Roadster, in den mein Rollstuhl gar nicht reingepasst hätte. Das Auto haben wir dann wieder verkauft und uns entschieden, das Geld in die SOZIALHELDEN zu stecken. Von dem Geld entwickelten wir die Pfand-Spenden-Idee weiter und produzierten Prototypen. Inzwischen hat das Projekt den Namen “Pfandtastisch helfen!“. Wir kooperieren ausschließlich mit gemeinnützigen Vereinen, denen das Pfandgeld zugute kommt. Darunter sind größere wie Pro Familia und die Berliner Tafel aber auch kleinere Organisationen wie Masifunde und AllgemeinGut. Wir sind mit über 200 Sammelstellen in Deutschland vertreten und entwickeln die Idee ständig weiter. Das kostet Zeit, Geld und Kraft. Inzwischen sind wir etwa zwölf Leute, die aus den verschiedensten Richtungen kommen und realisieren ein bis zwei Projekte pro Jahr.



GWUP: Wie kam es zu eurer Nominierung beim Deutschen Engagementpreis?


Wir arbeiten, bis auf eine 400 Euro-Kraft, alle ehrenamtlich, haben kein Büro und finanzieren uns über Wettbewerbe. Da wir uns über das Internet koordinieren und organisieren, stoßen wir auch immer wieder auf neue Ausschreibungen und Preise. So auch bei GebenGibt.


GWUP: Für den Publikumspreis gibt’s 10.000 Euro. Falls ihr gewinnt - was wollt ihr mit dem Geld machen? Habt ihr schon konkrete Ideen?


Ja, wir wollen damit etwas Neues machen: Wheelmap.org - Deutschlands größte Karte für barrierefreie - also rollstuhlgerechte - Orte. Rollstuhlfahrer und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen - also Ältere und Familien mit Kinderwagen - haben bisher kaum Möglichkeiten nachzusehen, ob der Ort den sie besuchen wollen, eine Stufe am Eingang hat, oder nicht. Wir wollen diese Daten sammeln und weitergeben. Jeder User soll nach dem Wiki-Prinzip selbständig barrierefrei-Daten eingeben und aktualisieren können. Das ganze steht dann wieder unter einer offenen Lizenz der Allgemeinheit zur Verfügung. Mit dem Geld wollen das System entwickeln (Programmieren) lassen. Parallel bauen wir SOZIALHELDEN Kontakte auf, akquirieren Daten und sorgen für eine nachhaltige Plattform.


GWUP: Um eure Platzierung bei “GebenGibt” ist einiger Trubel im Web entstanden. Wie steht ihr SOZIALHELDEN denn dazu?



Wir haben das Anfangs gar nicht mitbekommen. Als wir dann merkten, dass total viele Stimmen an uns gingen, waren wir natürlich froh, dass es Unterstützer gibt. Wer wäre das nicht. Etwas schade finden wir, dass es bei den Stimmen weniger um unsere Sache als SOZIALHELDEN geht, als viel mehr um das “Nicht-Stimmen” für einen anderen Wettbewerbsteilnehmer. Wir finden Homöopathie nicht grundsätzlich schlecht. Es gibt Menschen, denen es hilft. Bei mir tut es das nicht. Wissenschaftlich ein heikles Thema. Placebo oder nicht? Wir erlauben uns da kein Generalurteil. Letztendlich ist der “Deutsche Engagementpreis” aber auch ein Publikumspreis. Das heißt, das Publikum entscheidet, wer den Preis am ehesten verdient hat.


GWUP: Warum sollten das Publikum ausgerechnet für die SOZIALHELDEN stimmen, obwohl es doch einige gute Bewerber gibt?


Ich glaube, was uns auszeichnet ist die Andersartigkeit. Wir sind neu, jung und manchmal auch ein bisschen verrückt. Wir prangern nicht an, sondern handeln. Wir versuchen nicht das Rad neu zu erfinden, sondern bestehende Mittel zu nutzen, um ein aktuelles Problem zu lösen. Dabei scheuen wir keine Herausforderung - ob es um das Entwickeln von Pfandboxen geht oder um ein reines Internetprojekt wie Wheelmap.org eines ist. Wir sind einfach anders.


GWUP: Raul, vielen Dank für das Interview. Wir wünschen euch viel Erfolg - und dass viele Menschen euch hier ihre Stimme geben!



Video zum Thema:


Raul Aguayo-Krauthausen im ARD-Porträt bei “Echtzeit” (28.06.2009):



Direktlink zum Video auf Youtube


Proteste gegen die Homöopathen ohne Grenzen e.V.:




ACHTUNG: Dieser Artikel darf ausdrücklich kopiert und weiterverbreitet werden, auch gerne in andere Sprachen übersetzt! Quellenangabe bitte mit Link auf http://blog.gwup.net

Friday, October 30, 2009

Mehr Transparenz und Mitbestimmung in Europa!

Zitat: "
In wenigen Tagen, vom 18. bis 20. November wird es in Malmö ein Treffen der Europäischen Regierung geben bei dem die entscheidenden Punkte ihrer e-Government Strategie verabschiedet werden sollen. Um dieses für uns so wichtige Feld nicht den Politikern allein zu überlassen (wir wissen hier in Deutschland ziemlich gut wohin das in den meisten Fällen führt) haben einige Netzaktivisten eine "Open Declaration on European Public Services" geschrieben.

Jetzt ist es an Euch dieser Initiative Gewicht zu verleihen! Den deutschen Text findet ihr im Anschluß und HIER könnt ihr die Deklaration unterschreiben. -Franziska Heine"

Thursday, October 29, 2009

Öffentlich rechtlich schützt vor Torheit nicht

Wie der WDR auf eine zweifelhafte Salbe und deren Vermarkter hereinfällt:

I am testing the Wave

Yes, I have been invited to Beta test Google Wave. So now I surf the wave. And in case you ask. My invites are all gone.

today is the day. ubuntu 9.10 is coming

Yes it is available and it works great. Just installed it on my notebook and netbook and both run great. Fast boot, fast shutdown and ALL hardware was recognized ! This is just great:

Download available at: www.ubuntu.com

Saturday, October 24, 2009

Monday, October 19, 2009

Jack Wolfskin Abmahnwahn reloaded und ein gutes Ende

Tja, wieder einer, der noch nix vom Streisand Effekt gehört hat.

Jochen Wolfshaut mahnt Leute ab, die Katzenpfoten sticken. Sagt mal, gehts noch ?
Hier der Bericht dazu im Spiegel:


Armselig.. Gaaaanz armselig.

Und noch ein sehr treffender Kommentar bei Werbeblogger

Update: Sie habens wohl eingesehen. Jetzt reicht es Jack Wolfskin wohl, wenn die Artikel von der Webseite genommen werden, und gezahlt werden muss nix. Ach, hätte man das nicht von Anfang an so handhaben können ?
Gegen Markenschutz hab ich ja gar nix, aber die Verhältnismässigkeit muss stimmen.

Saturday, October 17, 2009

Thursday, October 15, 2009

Blog Action day today!

This years topic is climate change. So click on the logo on the right hand side and see, how you can make a difference !!!

Wednesday, October 14, 2009

wow , Winter approaching with 0 degree Celsius. thank god fr wood is alreadyin the Garage.

Saturday, October 10, 2009

Cause several people asked: My current recommendation for a really good smartphone

Its the HTC Hero in the moment. Powered by Googles Android it features all the good things you might want. GPS , WLan, UMTS/HSDPA and a real cool sense surface.

Gets 5 points from me:

Ich hab schon immer gewusst, dass die Normalen die Irren sind




Und dieses Buch bestätigt mir meine Vermutung.
Ein Trost an alle, die schon immmer das Gefühl hatten, die Welt ist ein Irrenhaus.

"Wir sind Nobelpreisträger"! Gratulation an Herta Müller für den Literaturnobelpreis



wird definitiv zu den nächsten Büchern gehören, die ich lesen werde. Wenn mans mal wieder bei Amazon bekommt. Ich hab grad das Gefühl, der Verlag hat seine Bestände binnen eines Tages verkauft!

Ho can you change peoples behaviour to the better? By making it fun.. See for yourself

Saturday, October 3, 2009

Wierd, lost 11kg and feeling better than ever

After having quiet a hard time i started jogging, changed my eating habits and even am beginning to learn the piano.
And guess what, I lost 11kg within 3 month! And I did not even really try.

Do not really know why but i like my new self ;)

Wednesday, September 30, 2009

Sunday, September 27, 2009

Election day in germany! Please go and vote.

Others die for the right to vote so please, use your right and vote. And vote what is best, not what is tradition!
Arr, arr, arr........

Friday, September 18, 2009

Our piano arrived

 
 
 

Yes, it has arrived. Our piano is here and all are already trying to play. Big noise but big joy.
Posted by Picasa

Wednesday, September 16, 2009

Über unseren Überwachungsstaat und die grundgesetzfeindlichen Politiker



Und warum wir alle in den Augen unserer tollen Politiker Terroristen sind:




Denkt gut nach, wen ihr am 27. September wählt.... UND GEHT WÄHLEN......

Saturday, September 12, 2009

Thursday, September 10, 2009

Wednesday, September 9, 2009

Fresh food directly from our garden.

 

Doesn't that look great ? And it is from just one single day of harvesting.
Posted by Picasa

Tuesday, September 8, 2009

 
 
 
 

This years grapes from our veranda. And they taste soooo sweet. Around 300 of them we have this year!
Posted by Picasa

Monday, September 7, 2009

Ein genialer Reimer, so gut wie Bodo kanns keiner

Für alle, die Bodo Wartke noch nicht kennen hier drei seiner Highlights. Der Mann ist ein Reimgenie und absolut empfehlenswert live zu erleben. Für mich eine kongeniale Mischung aus dem Reimtalent von Heinz Erhardt, der Virtuosität am Piano zum Beispiel eines Liberg und den Liedermacherqualitäten eines Reinhard Mey.Bodo, wir fünf sind grosse Fans!





Sunday, September 6, 2009

Wenn Lügen in Presse und Politik auffliegen!

Modelleisenbahnwelt Hamburg Part II

 
 
 
 

Modelleisenbahnwelt impressions: Part II
Posted by Picasa

This years holiday in the Center Parc Bispinger Heide

 
 
 
 



And we really had a great time with visits in a zoo, Hamburg harbour and the famous modelleisenbahnwelt.
Posted by Picasa

Visiting Hamburg Harbour

 
 
 
 
Posted by Picasa

Visiting the "Modelleisenbahnwelt" in Hamburg

 
 
 
 
Posted by Picasa


This definitely is a must see if you ever visit Hamburg. Incredible size, incredible details and lots of fun !

Friday, September 4, 2009

A great Stop Animation Video on how to use a notebook (Paper)



Thanx to Schorsch for finding this youtube gem.

Saturday, August 22, 2009

Monday, August 17, 2009

And another Flashmob tribute to Michael Jackson. Canada this time.

Fitness is getting better

Todays round was the longest since i started. And I finished it without pausing despite the hot sunny weather.
Seems my training finally has an effect on my fitness... looking good for now.

Tuesday, August 11, 2009

My new diary for the rest of the year


Yes, i meant it: Here it comes, my new diary for 2009:

18 months - Weekly Notebook - Black hard cover - Pocket a true moleskine experience and back to the analog way again.

Sunday, August 9, 2009

On becoming analog again

A new experiment I will start: After years of using a variety of different digital diaries I will make the switch back to a paper diary. Why you may ask?
Out of the following reasons: After typing dates into electronic calendars I never became used to using those small screens for jotting down notes,which always meant i still had to take a paper notebook with me.
Most diaries will remove old appointments to save memory. But i like to look back on what has happened to me through the years and not loose notes added to appointments.

The idea of having an alarm for a date turned out to be an illusion cause most of the time the diaries where muted cause i did not want to be disturbed.

I will not completely drop the electronic version, this would be senseless as it is my phone also and sometimes it is useful to turn on an alarm or have an electronic backup. But i will switch to a paper diary as my primary calendar again.
And I will keep you updated on my experiences.

Friday, August 7, 2009

How beautiful a Moleskine notebook can finaly become

My favourite notebook in a video showing, how beautiful a moleskine notebook can actually look under heavy use:

Friday, July 31, 2009

A real cool TED Talk about debunking Science Myths by Michael Shermer

I expecially love the story in the end about how Katie Melua excused a astronomic mistake in the song "Nine million bicycles in bejing" by rerecording a new version ;).

World Science Festival 2009: Bobby McFerrin Demonstrates the Power of the Pentatonic Scale



This proves to me that we all can be musicians one way or the other!

Thursday, July 30, 2009

Classical music with shining eyes: Benjamin Zander on TED.com

A great guy really transporting the spirits and emotions inside classical music: Benjamin Zander is an eye opener !

Our new family piano. And our daughter will be the first to learn.


It is a Fischer Piano bought from www.piano-fischer.de .
A special edition from Bechstein, expecially made for the Fischer company.

Wednesday, July 29, 2009

And for my english readers, one of my all time favorites

I connect lots of great memories with Sting and his music and I am a great fan of his music:
This is my all time favorite in the live version.




And the original version:

Und noch was aus der Reihe, was ich gerne höre

Geh hin ! Geh wählen!

Hier kommt die Auflösung des ersten Spots, so wirds wohl auch der typische Deutsche verstehen, bei dem man vor jeder Satire erst mal ein Schild aufstellen muss.

Monday, July 27, 2009

What I am listening to in the moment:Regina Spektor

A really great musician with an impressive voice, great texts and a very interesting style:

Saturday, July 25, 2009

Grapes, a cat and a greenhouse









Our cat takes a nap besides, or better inside our grapes on the front yard.
















And yes, this year we will get a lot of grapes.
















And the greenhouse is producing lots of stuff too. Tomatos, cucumber and paprica for the family.























And even some hot paprica for dad ;)


Posted by Picasa